tinect https://blog.tinect.de alles, was uns im Technik-Zeitalter so begegnet. Egal ob Spiele, Treiber oder Kleinigkeiten Fri, 27 Dec 2019 21:03:58 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.3.2 Shopware + BunnyCDN für deine Medien https://blog.tinect.de/shopware-bunnycdn-fuer-deine-medien/ https://blog.tinect.de/shopware-bunnycdn-fuer-deine-medien/#disqus_thread Wed, 25 Dec 2019 21:01:19 +0000 https://blog.tinect.de/?p=4928 Ein paar Worte zu CDN Was bringt es dir, ein CDN einzusetzen? Du bist vielleicht sogar nur im deutschsprachigen Raum tätig und weißt einfach nicht, was dir der Einsatz bringen könnte? Viele werden schon von Content Delivery Network (CDN), gehört haben. Amazon, Google, Microsoft, quasi alle großen Player bieten sowas an. Aber auch kleinere Anbieter … Shopware + BunnyCDN für deine Medien weiterlesen

Der Beitrag Shopware + BunnyCDN für deine Medien erschien zuerst auf tinect.

]]>
Ein paar Worte zu CDN

Was bringt es dir, ein CDN einzusetzen? Du bist vielleicht sogar nur im deutschsprachigen Raum tätig und weißt einfach nicht, was dir der Einsatz bringen könnte?

Viele werden schon von Content Delivery Network (CDN), gehört haben. Amazon, Google, Microsoft, quasi alle großen Player bieten sowas an. Aber auch kleinere Anbieter mit übersichtlicherer Preispolitik und auch einfacherer Einrichtung gibt es auf dem Markt.

Grundlegend sind CDNs dazu da, die statischen Dateien jedem Besucher der Seite, bzw. des Shops, egal auf welchem Kontinent, schnell zur Verfügung zu stellen. Die Anbieter erreichen dies durch eine Vielzahl von Servern verteilt auf der Welt.

Es gibt zwei Arten, die Dateien dem CDN zur Verfügung zu stellen:

Pull-Art

Diese Art lädt die Datei in Echtzeit vom Shop, sobald die Datei einmal aufgerufen wird und cacht diese dann. Dies geschieht aber je POP (Standort des CDN-Servers).

Vorteile

  • Man hat die Dateien in eigener Hand und auf dem eigenen Server.

Nachteile

  • Durch das automatische Caching ist der initiale Aufruf je POP lahm. Dies entschleunigt den initialen Aufruf. Daher empfehle ich die Pull-Art keinesfalls, wenn sich die Medien-Dateien oft ändern.
  • Zudem reduziert sich der Traffic des eigenen Servers erst merkbar ab dem Zeitpunkt, wo die Dateien alle einmal aufgerufen wurden und durch das CDN gecacht wurden.
  • Der Speicherplatz für den Media-Ordner wird nicht gespart, daher auch größere Backups.

Push-Art

Bei dieser Art müssen die Dateien nicht auf dem Server des Shops liegen. Sie müssen auf einem externen Speicher (Storage) bereitgestellt werden.

Vorteile

  • Einsparung des Speicherplatzes für den Media-Ordner.
  • Durch die Einsparung extrem kleinere Backups, da der Media-Ordner gespart wird.
  • Keine große Verzögerung je POP.
  • Komplette Traffic auf den Media-Ordner eingespart.
  • Lässt sich auch per Regeln (Edge Rules) individualisieren. Beispielsweise das Holen von JS und CSS live vom Server.

Nachteile

  • Initial müssen die vorhanden Dateien auf den externen Speicher geladen werden.
  • Vor Kündigung müssen die Dateien erst wieder auf dem eigenen Server bereitstehen.

Welches CDN?

Ich möchte hier keine Pro- und Contra-Liste machen, weswegen ich einen Anbieter zu allen anderen bevorzuge. Und ich erhalte auch kein Geld dafür diesen zu nennen. Ich tue dies nur, weil ich davon überzeugt bin. BunnyCDN ist nach mehreren Umzügen nun am längsten im Einsatz. Der Traffic und besonders der Speicherplatz sind extrem günstig. Außerdem sind die Server extrem schnell. Während andere Anbieter eine Begrenzung von Dateien und Ordner je Speicher haben, entfällt dies bei diesem Anbieter.

HowTo: BunnyCDN für deinen Shop

Pull-Art

Nach dem Erstellen des Accounts erstellst du deine Pull-Zone unter Pull ZonesCreate Zone (Link).

Den Namen kannst du frei wählen. Der Name ist ein Teil der Domain. Die Origin URL ist die Adresse des Shops. Hier ruft das CDN die Dateien ab. Siehe auch im Support Hub von BunnyCDN. Optional lässt sich auch nachträglich eine eigene Domain hinterlegen. Mehr dazu hier.

Shopware 5

Bearbeite die config.php-Datei des Shops und füge folgendes (fett markiert) an das Ende vor der schließenden eckigen Klammer und dem Semikolon ein und ersetze https://example.b-cdn.net durch die Domain von BunnyCDN.

return [
    'db' => [
        'username' => 'safe',
        'password' => 'safe',
        'dbname' => 'safe',
        'host' => 'safe',
        'port' => '3306'
    ],
    'cdn' => [
       'adapters' => [
            'local' => [
                'mediaUrl' => 'https://example.b-cdn.net'
                ]
        ]
    ]
];

Nach dem Speichern und Upload der config.php werden die Bilder aus deinem Shop nun alle über die entsprechende Domain geladen. Sofern das Frontend aufgrund einer Fehlermeldung nicht mehr aufrufbar ist, prüfe die Struktur der config.php. Meist wurden die Daten dann an falscher Stelle eingefügt. Und fertig!

Shopware 6

Bearbeitet die shopware.yml-Datei im Unterordner config/packages des Shops. Sollte der Ordner oder die Datei noch nicht existieren, so musst du diese noch anlegen. Füge folgendes (fett markiert) nach shopware: in einer neuen Zeile ein und passe die Werte an die Daten von BunnyCDN an.

shopware:
    cdn:
        url: "https://example.b-cdn.net"

Achte auf die Einrückungen. Und fertig!

Push-Art

Erstelle deine Storage-Zone unter StorageAdd Storage Zone (Link) mit einem individuellen Namen.

Bearbeite nun die Storage -Zone und klicke oben rechts auf CONNECT PULL ZONE.

Erstelle die Pull-Zone. Der Name ist ein Teil der Domain. Optional lässt sich auch hier nachträglich eine eigene Domain hinterlegen. Mehr dazu hier.

Shopware 5

Für die Verarbeitung des Speichers ist ein spezieller Adapter notwendig. Dieser sorgt dafür, dass die Dateien nach BunnyCDN übertragen werden, sobald etwas in die Medien-Verwaltung hochgeladen wird. Den Adapter kannst du dir hier herunterladen: https://github.com/FriendsOfShopware/FroshBunnycdnMediaStorage/releases
Lade das heruntergeladene ZIP-Archiv in deinem Plugin-Manager von Shopware hoch und installiere und aktiviere das Plugin dann.

Bearbeite die config.php-Datei des Shops und füge folgendes (fett markiert) an das Ende vor der schließenden eckigen Klammer und dem Semikolon ein und passe die Werte an die Daten von BunnyCDN an. Der apiKey entspricht dem FTP-Passwort, den du aus den Einstellungen der Storage-Einstellung bekommst.

 return [
    'db' => [
        'username' => 'safe',
        'password' => 'safe',
        'dbname' => 'safe',
        'host' => 'safe',
        'port' => '3306'
    ],
    'cdn' => [
         'backend' => 'local', /* diesen Wert ändern wir nach der Migration in bunnycdn ab */
         'adapters' => [
             'bunnycdn' =>
                 [
                     'type' => 'bunnycdn',
                     'mediaUrl' => 'https://example.b-cdn.net/',
                     'apiUrl' => 'https://storage.bunnycdn.com/example/',
                      'apiKey' => 'secret-api-key'
                 ]
          ]
    ] 
]; 
Migration

Lade den Ordner media des Shops manuell per FTP auf den Storage Zugangsdaten von BunnyCDN findest du in den Einstellungen des Storages. Dadurch ist sichergestellt, dass diese Dateien auch noch bis zum Abschluss über die Shop-Adresse verfügbar sind.

Ändere nach der Migration die config.php-Datei. Der Wert local von ‚backend‚ muss in bunnycdn geändert werden. Und fertig!

Shopware 6

Für die Verarbeitung des Speichers ist ein spezieller Adapter notwendig. Dieser sorgt dafür, dass die Dateien nach BunnyCDN übertragen werden, sobald etwas in die Medien-Verwaltung hochgeladen wird. Diesen kannst du dir hier herunterladen:
https://github.com/FriendsOfShopware/FroshPlatformBunnycdnMediaStorage/releases
Lade das heruntergeladene ZIP-Archiv in deinem Plugin-Manager (Shortcut: G A) von Shopware hoch und installiere und aktiviere das Plugin dann.

Migration

Lade den Ordner media des Shops manuell per FTP auf den Storage Zugangsdaten von BunnyCDN findest du in den Einstellungen des Storages.

Bearbeitet nach der Migration die shopware.yml-Datei im Unterordner config/packages des Shops. Sollte der Ordner oder die Datei noch nicht existieren, so musst du diese noch anlegen. Füge folgendes (fett markiert) nach shopware: in einer neuen Zeile ein und passe die Werte an die Daten von BunnyCDN an. Der apiKey entspricht dem FTP-Passwort, den du aus den Einstellungen der Storage-Einstellung bekommst.

shopware:
     filesystem:
         public:
             type: "bunnycdn"
             config:
                 apiUrl: "https://storage.bunnycdn.com/example/"
                 apiKey: "secret-api-key"
     cdn:
         url: "https://example.b-cdn.net"

Achte auf die Einrückungen. Und fertig!

Der Beitrag Shopware + BunnyCDN für deine Medien erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/shopware-bunnycdn-fuer-deine-medien/feed/ 0
Samsung m.2 – Magician Support https://blog.tinect.de/samsung-m-2-magician-support/ https://blog.tinect.de/samsung-m-2-magician-support/#disqus_thread Wed, 14 Oct 2015 16:25:23 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4889 Bei der Software Samsung Magician handelt es sich um ein Tool für Samsungs SSDs. Mitunter dem Support für den Rapid Mode, der den Arbeitsspeicher mit verwendet um gleiche Aufgaben schneller abzuschließen. Dadurch wird die Schreibgeschwindigkeit erhöht. Leider werden die neuen m.2-SSDs (z.b. die 951) nicht unterstützt. Ich habe mich mit Samsung in Kontakt gesetzt und … Samsung m.2 – Magician Support weiterlesen

Der Beitrag Samsung m.2 – Magician Support erschien zuerst auf tinect.

]]>
Samsung MagicianBei der Software Samsung Magician handelt es sich um ein Tool für Samsungs SSDs. Mitunter dem Support für den Rapid Mode, der den Arbeitsspeicher mit verwendet um gleiche Aufgaben schneller abzuschließen. Dadurch wird die Schreibgeschwindigkeit erhöht. Leider werden die neuen m.2-SSDs (z.b. die 951) nicht unterstützt.
Ich habe mich mit Samsung in Kontakt gesetzt und folgender „Dialog“ kam daraus zu stande.
Ob es nun einen Support für die m.2 Karte von Samsung gibt, geht nicht 100% aus den Antworten von Samsung hervor, aber die Hoffnung besteht.

23.09.2015
Ich:
Dear Sirs, is there any any plan to support the m.2 951 in Magician Tool? And what about the Rapid Mode? „smile“-Emoticon Thank you for a short answer. Best Regards, Sebastian

23.09.2015 17:10
Samsung SSD:
Hi Sebastian, thanks for getting in touch. A Windows 10 compatible version of Data Migration will be released by the end of this month (aiming for Sep 25th), and a Windows 10-compatible version of Magician SW will be released early next month (aiming for Oct 5th). We will keep you updated on any changes. We sincerely apologize for any inconvenience caused.  Thanks, Ben from Samsung SSD

23.09.2015 17:51
Ich:
Hey Ben, Thank you very much for the information. Will there be a support for the m.2 951 in Magician, especially the rapid-mode?

08.10.2015 21:40
Ich:
Hey Ben, is there any news? Thank you.

14.10.2015 17:31
Samsung SSD:
Hi Sebastian, thanks for getting back in touch. The new version of our Data Migration software was released today, you can download it for free here: http://www.samsung.com/global/business/semiconductor/minisite/SSD/global/html/support/downloads.html

We require a little bit more time to complete the Magician software update as we wish to ensure that the update is compatible with affected devices and all bugs are thoroughly fixed in order for you to enjoy your SSD with all the features you would expect of this product. We understand and apologize for the inconvenience caused and we are working very hard to get this resolved.

The Samsung SSD Team

Trotz des langen Wartens auf Antwort, habe ich noch sehr viel Hoffnung!

Der Beitrag Samsung m.2 – Magician Support erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/samsung-m-2-magician-support/feed/ 0
Fehler bei tap0901 [Win10] https://blog.tinect.de/fehler-bei-tap0901-win10/ https://blog.tinect.de/fehler-bei-tap0901-win10/#disqus_thread Thu, 13 Aug 2015 12:44:40 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4871 Seit der Einführung von Windows 10 kämpfte ich mit der Installation des Sophos-VPN-Clientes. Siehe hier: Windows 10 und die resultierenden Aufreger. Die Installation hing und der tap0901-Treiber konnte nicht installiert werden. Nach mehreren Telefonaten mit Microsoft (USA und Germany) konnte ich nun entgültige Auskunft bekommen, dass es an Kaspersky Internet Security liegt. Eine Deaktivierung bringt nichts, … Fehler bei tap0901 [Win10] weiterlesen

Der Beitrag Fehler bei tap0901 [Win10] erschien zuerst auf tinect.

]]>
Seit der Einführung von Windows 10 kämpfte ich mit der Installation des Sophos-VPN-Clientes. Siehe hier: Windows 10 und die resultierenden Aufreger.

tap0901_errorDie Installation hing und der tap0901-Treiber konnte nicht installiert werden. Nach mehreren Telefonaten mit Microsoft (USA und Germany) konnte ich nun entgültige Auskunft bekommen, dass es an Kaspersky Internet Security liegt. Eine Deaktivierung bringt nichts, es muss tatsächlich deinstalliert werden. „Die Jungs vom Labor sind gerade schon dabei eine Lösung zu finden, denn einige Funktionen schlagen bei Win10 mit Kaspersky fehl.“, ist der ungefähre O-Ton. Kaspersky ist schlicht noch nicht kompatibel. Darüber lässt sich auch abgespeckt in deren Wissendatenbank lesen.

Kurz gesagt: Kaspersky deinstallieren. Bei meinem Test war es möglich Kaspersky nach der Installation von Sophos wieder zu installieren. Sophos stellte trotz Kaspersky eine Verbindung her.

Der Beitrag Fehler bei tap0901 [Win10] erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/fehler-bei-tap0901-win10/feed/ 0
Windows 10 und die resultierenden Aufreger https://blog.tinect.de/windows-10-und-die-resultierenden-aufreger/ https://blog.tinect.de/windows-10-und-die-resultierenden-aufreger/#disqus_thread Fri, 07 Aug 2015 19:47:58 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4868 Vorerst will ich auf die Datenschutz-„Probleme“ etwas eingehen, was wohl ein künstlicher Aufreger bei vielen Windows 10-Nutzern ist. Ich finde, dass Microsoft entsprechende Einstellungsmöglichkeiten gibt, die natürlich von jenen einfach übersehen werden, die sich in allen Portalen darüber beschweren. Manche Funktionen sind sicher hilfreich, andere eher nur hilfreich für Microsoft, aber achtet doch mal bei … Windows 10 und die resultierenden Aufreger weiterlesen

Der Beitrag Windows 10 und die resultierenden Aufreger erschien zuerst auf tinect.

]]>
Vorerst will ich auf die Datenschutz-„Probleme“ etwas eingehen, was wohl ein künstlicher Aufreger bei vielen Windows 10-Nutzern ist.
Ich finde, dass Microsoft entsprechende Einstellungsmöglichkeiten gibt, die natürlich von jenen einfach übersehen werden, die sich in allen Portalen darüber beschweren. Manche Funktionen sind sicher hilfreich, andere eher nur hilfreich für Microsoft, aber achtet doch mal bei jeder Installation von Betriebssystem und besonders Software auf solche Links oder Buttons wie: erweitert, anpassen oder benutzerdefiniert!

Ich persönlich habe so ein paar kleine Probleme mit dem neuen Betriebssystem:

OneDrive – „nur online verfügbar“ raus?
Achtung, teilweise Sarkasmus! Warum nimmt Microsoft einfach die Funktion raus, Dateien nur online verfügbar zu machen?! Microsoft bietet 1TB Speicher an, der dann auf jedem Gerät immer synchronisiert werden soll? Ich habe durch eine Aktion nun 10TB Speicher. Okay, abgesehen davon, dass ich die sicher nicht verwenden werde, verärgert mich solch eine Funktionsstreichung sehr. Ich habe einen kleinen Laptop, der natürlich auch OneDrive drauf hat. Der hat nur eine 120GB SSD. Ich soll dadurch dann einfach die Ordner, die ich so brauche immer an und abwählen in diesem komischen Menü?
Angeblich gab es wohl „Erfahrungen“ von anderen Nutzern, die diese Funktion nicht verstanden haben. So waren diese unterwegs ohne Internetverbindung und konnten ihre wohl sortierten Dateien nicht aufrufen. Sorry Microsoft! Wenn dies der wirkliche Grund ist, finde ich, dass ihr den Menschen noch mehr helfen müsst. Vielleicht könnt ihr ja noch die Arbeit der Leute aufzeichnen und automatisieren, damit keiner mehr etwas nachdenken muss?! Danke für die Einschränkung der Freiheit! Bitte gebt die Option und die daraus resultierenden „Dummy“-Dateien wieder zurück!

VPN-Verbindung hinzufügen wird nur unscharf
wird nur unscharf

VPN-Verbindung hinzufügen unmöglich
Aktuell konnte ich nichts dazu im Netz finden, aber das Problem tritt bei beiden Windows 10-System auf. Es gibt nur ähnliches bei einer Win10-Preview, aber die Lösungen sind alles andere als hilfreich. Sobald auf VPN-Verbindung hinzufügen geklickt wird, wird der Button nur unscharf und es geschieht nichts. VPN-Tools, wie Shrew, OpenVPN oder Sophos VPN zu installieren, hat leider nur das Ergebnis, dass es Probleme mit TAP gibt. Neuinstallation und Regedit-Änderungen haben leider kein positives Ergebnis. Vielleicht hat jemand von euch ein ähnliches Problem?  Update 13.08.2015: dieses Problem lässt sich auf das installierte Kaspersky Internet Security zurückführen. Siehe hier.

Trotz dieser Frust bin ich besonders leistungsmäßig von Windows 10 begeistert!

Der Beitrag Windows 10 und die resultierenden Aufreger erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/windows-10-und-die-resultierenden-aufreger/feed/ 0
Windows 10! Ja oder nein? https://blog.tinect.de/windows-10-ja-oder-nein/ https://blog.tinect.de/windows-10-ja-oder-nein/#disqus_thread Thu, 30 Jul 2015 07:13:26 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4863 Der Frage ob sich der Upgrade auf Windows 10 lohnt, nehmen sich im Moment sehr viele an. Natürlich will ich dies auch tun. Ich mag hier nicht tief auf funktionelle Neuigkeiten eingehen, sondern nur ein kurzes Statement abgeben. Natürlich habe auch ich gestern auch ein Upgrade auf Windows 10 vollzogen. Bis auf die Aktivierung, die … Windows 10! Ja oder nein? weiterlesen

Der Beitrag Windows 10! Ja oder nein? erschien zuerst auf tinect.

]]>
Der Frage ob sich der Upgrade auf Windows 10 lohnt, nehmen sich im Moment sehr viele an. Natürlich will ich dies auch tun. Ich mag hier nicht tief auf funktionelle Neuigkeiten eingehen, sondern nur ein kurzes Statement abgeben.

Natürlich habe auch ich gestern auch ein Upgrade auf Windows 10 vollzogen. Bis auf die Aktivierung, die ich hier und hier schon kommentiert habe, bin ich auf ein paar andere Kleinigkeiten gestoßen. Diese problematischen Kleinigkeiten gebe ich den Grund des Upgrades anstelle einer Neuinstallation:
– 3dMark-Werte waren schlechter
– Windows-Start wurde langsamer
– das löschen von Tiles im Startmenü hatte nur nach Neustart einen Effekt
– Explorer frierte gelegentlich ein

Ich hatte natürlich schon von Anfang an vor, Windows nach dem Upgrade frisch zu installieren, doch muss das Windows erst einmal upgegradet werden, damit auch die Seriennummer angepasst wird.
Nach der Neuinstallation war der erste Schritt, Windows-Updates zu deaktivieren, damit Windows nicht versucht alte Treiber für meine Hardware zu installieren. Nach der Suche der passenden Treiber verlief auch alles einwandfrei, bis auf die Aktivierung. Mittlerweile läuft das System astrein und auch konnte ich bei gleicher Grafikeinstellung stabilere FPS-Zahlen bei GTA V feststellen, vielleicht ist dies auch nur ein Zufall.

Das System konnte ich bisher noch nicht etliche Stunden testen, der erste Eindruck ist aber recht gut – und Cortana gefällt mir ziemlich gut! Wenn ihr Cortana entsprechende Rechte auf eure Privatsphäre gebt, hilft sie auch recht gut und die betonten Antworten sind auch viel besser, als aktuell unter Windows Phone 8.1.

Meine aktuelle Meinung ist: Upgraden, Seriennummer heraussuchen und Windows 10 frisch installieren!

Was haltet ihr von Windows 10?

Der Beitrag Windows 10! Ja oder nein? erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/windows-10-ja-oder-nein/feed/ 0
0xC004C003 – Seriennummer gesperrt https://blog.tinect.de/0xc004c003-seriennummer-gesperrt/ https://blog.tinect.de/0xc004c003-seriennummer-gesperrt/#disqus_thread Wed, 29 Jul 2015 20:03:24 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4856 Nachdem nun die Aktivierung vom Upgrade funktionierte, habe ich einen Cleaninstall gestartet. Nach der Installation wollte ich Windows aktivieren und bekam die Nachricht mit Fehlercode 0xC004C003: Bei einem Anruf bei Microsoft hatten leider alle deutschsprachigen Mitarbeiter Feierabend und ich hatte eine recht nette englischsprachige Mitarbeiterin am Telefon. Diese teilte mir dann schon einleitend mit, dass … 0xC004C003 – Seriennummer gesperrt weiterlesen

Der Beitrag 0xC004C003 – Seriennummer gesperrt erschien zuerst auf tinect.

]]>
Nachdem nun die Aktivierung vom Upgrade funktionierte, habe ich einen Cleaninstall gestartet. Nach der Installation wollte ich Windows aktivieren und bekam die Nachricht mit Fehlercode 0xC004C003:
0xC004C003
Bei einem Anruf bei Microsoft hatten leider alle deutschsprachigen Mitarbeiter Feierabend und ich hatte eine recht nette englischsprachige Mitarbeiterin am Telefon. Diese teilte mir dann schon einleitend mit, dass die Aktivierung von Windows 10 im Moment nicht oder nur sehr stark eingeschränkt ist. Die Gründe dafür seien technische Probleme mit dem Aktivierungsserver.

Ich wurde angewiesen 24 Stunden zu warten und die Seriennummer neu einzugeben. Ich hoffe, dann kann ich alles in vollem Umfang nutzen.

Update 1: Nach wenigen Minuten war Windows ohne weiteres Handeln aktiviert. Die Jungs von Microsoft scheinen wohl wahrhaftig Probleme mit dem Aktivierungsserver zu haben.

Der Beitrag 0xC004C003 – Seriennummer gesperrt erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/0xc004c003-seriennummer-gesperrt/feed/ 0
0xC004F034 Fehlercode – Win 10 Aktivierung https://blog.tinect.de/0xc004f034-fehlercode-windows-10-aktivierung/ https://blog.tinect.de/0xc004f034-fehlercode-windows-10-aktivierung/#disqus_thread Wed, 29 Jul 2015 17:48:51 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4852 Frisches Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 und es stockt bei der Windows-Aktivierung. Ich bekam den Fehlercode 0xC004F034, der besagt, dass die Seriennummer nicht aktivieren darf. Zwei Dinge musste ich für das erfolgreiche Aktivieren machen: 1. Firewall (in meinem Fall Kaspersky Internet Security) deaktivieren 2. LAN-Kabel aus- und wieder einstecken Vielleicht hilft es dem … 0xC004F034 Fehlercode – Win 10 Aktivierung weiterlesen

Der Beitrag 0xC004F034 Fehlercode – Win 10 Aktivierung erschien zuerst auf tinect.

]]>
Frisches Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 und es stockt bei der Windows-Aktivierung. Ich bekam den Fehlercode 0xC004F034, der besagt, dass die Seriennummer nicht aktivieren darf.

Zwei Dinge musste ich für das erfolgreiche Aktivieren machen:
1. Firewall (in meinem Fall Kaspersky Internet Security) deaktivieren
2. LAN-Kabel aus- und wieder einstecken

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen auch!

Der Beitrag 0xC004F034 Fehlercode – Win 10 Aktivierung erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/0xc004f034-fehlercode-windows-10-aktivierung/feed/ 0
Die gefährlichsten Programme https://blog.tinect.de/die-gefaehrlichsten-programme-auf-ihrem-pc/ https://blog.tinect.de/die-gefaehrlichsten-programme-auf-ihrem-pc/#disqus_thread Wed, 15 Jul 2015 17:54:23 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4783 Unter dem Titel Das sind die gefährlichsten Programme auf Ihrem PC veröffentlicht DIE WELT einen hilfreichen Beitrag für die allgemeine Bevölkerung, wie ich finde. In der letzten Zeit wurde wieder vermehrt vor dem Flash-Player gewarnt. Aktuell ist er malwieder standardmäßig durch Firefox deaktiviert (siehe auch hier). Es empfiehlt sich bei jeder Installation von Programmen auf die … Die gefährlichsten Programme weiterlesen

Der Beitrag Die gefährlichsten Programme erschien zuerst auf tinect.

]]>
Unter dem Titel Das sind die gefährlichsten Programme auf Ihrem PC veröffentlicht DIE WELT einen hilfreichen Beitrag für die allgemeine Bevölkerung, wie ich finde. In der letzten Zeit wurde wieder vermehrt vor dem Flash-Player gewarnt. Aktuell ist er malwieder standardmäßig durch Firefox deaktiviert (siehe auch hier).

schadware_rausEs empfiehlt sich bei jeder Installation von Programmen auf die erweiterte Installation zu schauen, denn sonst werden meist unbewusst etliche Zusatzprogramme mit installiert. In dem Bild habe ich ein schönes Beispiel verdeutlicht. Bitte gebt Acht auf Zusatztools, die euren Rechner sicher machen wollen. Vertraut lieber nur auf alte bekannte Programme, über die es auch etliche Testberichte gibt (z.B. Kaspersky Internet Security)

extra ProgrammeAuch „bekannte“ Aufräumtools können dem Rechner auch eher schaden oder sind einfach nicht notwendig, da diese nur auf dem Rechner rumgammeln und auf Aufmerksamkeit warten.

 

Haltet euren Rechner sauber! Achtet auf Zusatztools, die mit installiert werden und glaubt nicht jeder Werbung, die euch auf’s Auge gedrückt wird.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Der Beitrag Die gefährlichsten Programme erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/die-gefaehrlichsten-programme-auf-ihrem-pc/feed/ 0
In Echtzeit Code teilen und publizieren https://blog.tinect.de/in-echtzeit-code-teilen-und-publizieren-mit-codeshare-io/ https://blog.tinect.de/in-echtzeit-code-teilen-und-publizieren-mit-codeshare-io/#disqus_thread Tue, 14 Jul 2015 18:40:51 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4773 Code teilen einfach gemacht! Ich bin auf was gestoßen, was die Entwickler mit Schützlingen oder Mit-Entwickler befriedigen könnte. codeshare.io ist ein System, mit dem möglich ist, seinen Code in Echtzeit zu teilen. Es unterstützt sogar das Stylen der Codes von etlichen Programmiersprachen. Es ist sogar keinerlei Registrierung notwendig. Ein Blick lohnt sich! Kennt ihr vielleicht … In Echtzeit Code teilen und publizieren weiterlesen

Der Beitrag In Echtzeit Code teilen und publizieren erschien zuerst auf tinect.

]]>
codeshare.io

Code teilen einfach gemacht!

Ich bin auf was gestoßen, was die Entwickler mit Schützlingen oder Mit-Entwickler befriedigen könnte. codeshare.io ist ein System, mit dem möglich ist, seinen Code in Echtzeit zu teilen. Es unterstützt sogar das Stylen der Codes von etlichen Programmiersprachen. Es ist sogar keinerlei Registrierung notwendig. Ein Blick lohnt sich!

Kennt ihr vielleicht sogar Alternativen mit denen ihr Erfahrungen habt?

Der Beitrag In Echtzeit Code teilen und publizieren erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/in-echtzeit-code-teilen-und-publizieren-mit-codeshare-io/feed/ 0
Grafikkarten-Kühler Arctic Accelero Xtreme IV https://blog.tinect.de/grafikkartenkuehler-arctic-accelero-xtreme-iv/ https://blog.tinect.de/grafikkartenkuehler-arctic-accelero-xtreme-iv/#disqus_thread Thu, 11 Jun 2015 13:02:35 +0000 http://blog.tinect.de/?p=4716 Einen übertriebenen Grafikkarten-Kühler kann ich nur empfehlen! Vor nicht allzu langer Zeit bin ich von Laptop auf PC umgestiegen, da mich Spiele doch mehr interessiert haben. Ich habe mir einen entsprechenden PC gekauft, in dem die MSI GTX 760 2GD5/OC verbaut war. Beim Spielen wurde der Kühler der Grafikkarte so laut, dass ich entschied, diesen … Grafikkarten-Kühler Arctic Accelero Xtreme IV weiterlesen

Der Beitrag Grafikkarten-Kühler Arctic Accelero Xtreme IV erschien zuerst auf tinect.

]]>
Einen übertriebenen Grafikkarten-Kühler kann ich nur empfehlen!accelero_xtreme_iv
Vor nicht allzu langer Zeit bin ich von Laptop auf PC umgestiegen, da mich Spiele doch mehr interessiert haben. Ich habe mir einen entsprechenden PC gekauft, in dem die MSI GTX 760 2GD5/OC verbaut war. Beim Spielen wurde der Kühler der Grafikkarte so laut, dass ich entschied, diesen auszutauschen. Die Grafikkarte hat eine TDP von 170 Watt (maximale thermische Verlustleistung). Nach langer Recherche habe ich mich für einen recht übertriebenen Kühler entschieden, damit ich diesen auch auf niedriger Drehzahl betreiben konnte: Accelero Xtreme IV!

Der derzeitige Preis von 60€ war es mir wert. Dieser hat eine Kühlleistung von 300 Watt und hat somit mehr als genug Power! Die Lüfterkurve habe ich mithilfe von Afterburner angepasst, sodass die Lüfter bei 60°C auf 60% laufen und bei 70°C auf 100%. Dadurch konnte in meinem Fall sicherstellen, dass die Grafikkarte nicht heißer als 60°C wird – und das wurde sie auch bisher nicht.
Da das Bios der Grafikkarte so eingestellt ist, dass der angeschlossene Lüfter bzw. Kühler immer auf mindestens 40% läuft, hatte ich schnell als Perfektionist die Aufgabe auch dies zu ändern. Das Bios der Grafikkarte anzupassen wurde zu einer kleinen Herausforderung. Denn kein Bios-Editor hatte explizite Kompatibilität versprochen. Mit der aktuellen Version von MaxwellBiosTweaker konnte ich dieses Limit beseitigen. (Wenn Bedarf an näherer Erklärung ist, hinterlasst mir eine einfach Nachricht)
So war ich in der Lage, die Lüfterkurve so einzustellen, dass der Lüfter unter 35° garnicht erst anspringt.

Auch wenn ich nicht besonders auf die Montierung eingehen möchte, würde ich dabei jedem empfehlen, genug Zeit und Ruhe zu reservieren. Die Demontage des Standardkühlers war ziemlich einfach. Nach dem Lösen der Schrauben und Abklemmen des Lüfterkabels war der olle Kühler schon ab. Die Montage des neuen erwies sich aber eher langwierig. Nichts desto trotz kann ich jedem diesen Kühler empfehlen. Bitte beachtet nur, dass dieser Kühler größer als alle anderen ist. Messt sicherheitshalber vor dem Kauf den vorhandenen Platz im Gehäuse aus.

Der Beitrag Grafikkarten-Kühler Arctic Accelero Xtreme IV erschien zuerst auf tinect.

]]>
https://blog.tinect.de/grafikkartenkuehler-arctic-accelero-xtreme-iv/feed/ 0